· 

Über den Moment.

 

Wie ist deine innere Ausrichtung?

 

Wo bist du, innerlich?

 

Bist du im Moment?

 

Oder versunken im Gedankenkarussell? Gefangen in den alten Geschichten? Oder in denen wovon du glaubst, dass sie kommen werden?

 

Atme. Und nimm wahr. Nimm wahr, du bist „eigentlich“ nirgendwo, außer in dem jetzigen Moment. Die Vergangenheit ist vorbei, die Zukunft noch nicht da.

Entscheidend ist der jetzige Moment. Und wie du ihn für dich annehmen kannst. Wertest. Oder nicht wertest. Ob du aufmerksam bist. Bewusst in dem Moment. Der Moment ist entscheidend, ob du deine Vergangenheit und dein Gestern in deiner Zukunft wiederholst. Dieser jetzige Moment, mit deinen Gedanken und Gefühlen, wird deine zukünftigen Handlungen bestimmen. Und damit das, was kommen wird. 

Werde dir dessen bewusst. Lerne, achtsam zu werden. Achtsam bedeutet, du nimmst den Moment wahr. Du bist. Ohne zu bewerten. Kein Vergleich. Die Konzentration auf den Atem hilft, holt dich in den Moment. Du bist. 

Und deine Seele dehnt sich aus.❤️

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0